Helpdesk

Resolved Geozonen
Hi,

wir fliegen gewerblich in der nähe eines Segelflugplatzes, mit einer DJI M30T. Wenn ich über die DJI Software einen Flugauftrag anlege ist das ganze keine Problem und der Auftrag wird abgeflogen. Erstelle ich die Route über euch, beschwert sich das Fluggerät nach erreichen des Startpunktes, dass wir uns in der Nähe einer Geozone befinden und der Auftrag wird nicht fortgesetzt. Auch ein Freischalten des Stadtgebietes bei DJI hat nicht geholfen. Absprachen mit dem Flugplazz vor Ort zum Drohnen Fliegen sind getroffen.

Wisst ihr vieleicht wo das Problem liegen könnte? Bzw. Wie wir hier die Kuh vom Eis bekommen?

Gebt Ihr beim Export überhaut informationen zu Flugverbotszonen weiterim Auftrag weiter?

Mfg

Lucas Heymann
Responses (1)
Mario Kaufmann
Support RKRS
Accepted Answer Pending Moderation
Hallo Lucas

Ja das kann gut sein, dass du auf dem Smart Controller eine Warnung bekommst. Der UAV Editor hat damit aber nichts zu tun. Der UAV Editor schränkt dich beim Fliegen nicht ein, das macht nur der Hersteller - wir warnen dich nur schon mal vor.;)
Nein, wir leiten keine Angaben von Flugverbotszonen im Missionfile weiter.

Die Karte mit den Sperrzonen von DJI findest du hier: FLY SAFEGEO ZONE MAP
Wie du dich für gesperrte Zonen freischaltest findest du hier: DJI UNLOCKING REQUESTS

Hilft dir das so weiter?

Viele Grüsse
Mario


There are no replies made for this post yet.
Be one of the first to reply to this post!